TSV Lütjenburg von 1861 e.V.
 
 
Bogenschiessen
 

Als Bogensportverein haben wir uns auf die olympische Disziplin Recurve-Bogen spezialisiert.
Das Bogenschießen ist ursprünglich eine der ältesten Jagdformen der Menschheit und spielte lange Zeit als Fernwaffe in kriegerischen Auseinandersetzungen eine bedeutsame Rolle.
Heute ist das Schießen auf standardisierte Zielscheiben mit Recurvebögen, an denen Zielvorrichtungen und Stabilisatoren angebaut sind, die am weitesten verbreitete Bogensportart. Der verwendete Bogen, der häufig als „olympischer Bogen“ bezeichnet wird, ist ein technologisch hoch entwickeltes Sportgerät, mit welchem genaue Treffer auf große Distanzen erzielt werden können. Das Bogenschießen zählt zu den Präzisionssportarten. Bogenschießen gehört seit 1972 zu den Olympischen Sportarten.
Konzentration, Kraft und innere Ruhe sind Grundlage für erfolgreiches Schießen.

Michael Gerhardt & Emma Luise Liebau
Unser Sportverein steht für alle Interesssierten ab 10 Jahre offen.
 
Trainingszeiten
  Tag Zeit Ort
April - Oktober Mittwoch 17.30 Schießplatz Gottesgabe
Oktober - April Mittwoch 17.30 kleine Halle am Schulzentrum
 
Ansprechpartner
Funktion Name Telefon E-mail
Spartenleiter

Detlef Liebau
Gleschendorfer Weg 1, 24321 Giekau

0170 / 810 96 02 Kontakt
Wir freuen uns auf Euren Anruf!
Rückblick
Kreismeisterschaft der Bogenschützen
Mönkeberg/ Lütjenburg
Beim Saisonauftakt am 09. Juni in Mönkeberg zeigten vier Herren der Bogensparte des TSV Lütjenburg, dass mit ihnen zu rechnen ist und errangen drei Kreismeistertitel. TSV Neuling Andreas Hansen legte im ersten Durchgang einen guten Start hin, ließ dann jedoch etwas nach. Mit 445 Ringen auf 70m wurde er Vizemeister in der Klasse Recurve Herren. Spartenleiter Michael Gerhardt erzielte auf 70m 493 Ringe, wodurch er sich den Titel des Kreismeisters der Recurve Altersherren sicherte und den Verein durch seine Leistung bei der Landesmeisterschaft am 06. und 07. Juli in Bordelum vertreten wird. Bei den Recurve Senioren C schoss sich Ernst Schaeffer auf den ersten Platz. Unter den Compound-Schützen konnte Pit Harms mit 602 Ringen auf eine Entfernung von 50m in der Klasse Herren den Titel nach Hause holen. Aufgrund der hohen Beteiligung beim Training besteht die Hoffnung, dass im nächsten Jahr nicht nur die Herren zum Wettkampf antreten werden, sondern auch einige Damen, Schüler und Jugendliche.
   
9. LM-Titel zum Abschied für Andreas Gerhardt
Jerrishoe/Lütjenburg
Mit dem 9. Titel in Serie bei den Landesmeisterschaften der Bogenschützen am 27./28.06 in Jerrishoe verabschiedete sich Andreas Gerhardt aus dem Juniorenbereich zu den Herren. Mit erzielten 602 Ringen gelang dem TSVL-Bogenschützen das zweitbeste LM-Ergebnis der olympischen 70m Distanz. Mit 608 Ringen war nur der Landesmeister der Herren S. Strohhof vom SV Kl. Wesenberg an diesem Tage etwas besser disponiert. Seinen letzten Juniorenauftritt wird der 19-jährige bei der DM im knapp 1000 Km entfernten Tacherting/BY am 29.08. haben. „Mit meinem Ergebnis bin ich hoch zufrieden, denn aufgrund der laufenden Gesellenprüfung konnte ich nur sehr wenig trainieren. Heute ging es nur um die Qualifikationsringzahl für die DM, die ich um gut 50 Ringe übertreffen konnte. Das war nicht zu erwarten. Mal sehen was bei der DM so geht.“
Seinen 2. Titel konnte sich der B-Schüler Phillip Müller auf 25m sichern. Mit sehr guten 617 Ringen erzielte der 11-jährige das Topergebnis im Schülerbereich. In der gleichen Klasse belegte der ebenfalls 11 Jahre alte Rick Albert Lütt mit persönlicher Bestleistung, guten 518 Ringen, Rang 7. Beide werden in der kommenden Saison zu den Schülern A wechseln, wo sie sich mit der neuen 40m Distanz anzufreunden haben, die wesentlich mehr Kraft erfordert. Einen völlig überraschenden Vizetitel bescherte der C-Schüler Jannik Arnold den Lütjenburger Bogenschützen. Auf eine Entfernung von 15m erzielte auch der 9-jährige mit 563 Ringen persönliche Bestleistung. Der neue Landesmeister Tom Kubin, SV Bargteheide, 612 Ringe, war allerdings nicht zu erreichen. Komplettiert wurde das Auftreten des TSV Lütjenburg mit dem 11. Platz von Spartenleiter Michael Gerhardt bei den Altersherren, dessen Bilanz dann auch entsprechend ausfiel: „Mit 5 Startern bei den LM starten zu können war schon für sich genommen ein Rekord für die Sparte. Dass dann auch noch 2 Meister und ein Vizemeister herauskamen macht schon stolz! Dieses Ergebnis wird wohl in naher Zukunft nur sehr schwer zu überbieten sein.“
 

4. Platz nach Krimi bei Bogen DM
Nordhausen/Lütjenburg
Mit einem sehr guten 4. Platz im Gepäck kehrte der 19-jährige Andreas Gerhardt von den Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen zurück. „Mit diesem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, gerade weil man nach dem eher schlechten Verlauf der Hallensaison damit nicht unbedingt rechnen konnte. Sieht man allerdings den Wettkampfverlauf: Ich hätte auch Vizemeister werden können.“ Die Zuschauer in der Wiedigsburghalle / Norhausen sahen einen unglaublich spannenden Wettbewerb, der erst mit den letzten 3 (von 60) Pfeilen die Entscheidung um die Plätze 2-5 brachte. Der Titel war nach 54 Schuß praktisch an den achtzehnten der WM, Raphael Poppenborg/Herne, vergeben – nur eine Fahrkarte hätte dies verhindern können.

Stand nach 54 Pfeilen:
2. R. Meinig/Glauchau 511
3. L. Steinbusch/Bäsweiler 510
4. A. Gerhardt/TSVL 509
5. R.Langkabel/Böddiger 507
Die nächste Passe (3 Pfeile) brachte für Andreas 30 Ringe uns es gab folgenden Stand:
2. A. Gerhardt/TSVL 539
3. R. Meinig/Glauchau 538
L. Steinbusch 538

R. Langkabel/Böddiger war mit 534 Ringen aus dem Rennen.
Die letzten 3 Pfeile mussten also die Entscheidung bringen. Ein kleiner Fehler, eine 7 und damit wurde es der 4. Platz mit 565 Ringen hinter Meinig (568) und Steinbusch (567) und vor Langkabel (562).
Als Fazit bleibt ein sehr gutes Ergebnis für den TSV und der Vorsatz: „Bei der nächsten DM wird wieder angegriffen“.
 

TSV Neuling mit grandiosem Einstand bei Bogen LM

Flensburg/Lütjenburg
Es zeichnete sich zwar bereits im Training ab aber ernsthaft erwarten konnte man es nicht: Philipp Müller holt bei seiner ersten Teilnahme bei Landesmeisterschaften den Titel mit dem olympischen Recurvebogen bei den Schülern B. „Schade, dass es für uns B-Schüler noch keine DM gibt“ – so der Elfjährige mit breitem grinsen – „da wäre ich auch gerne dabei gewesen“. Das hätte er mit seiner erstklassigen Ringzahl von 541 auch geschafft. Wieder für den TSVL im Meisterschaftseinsatz war bei den Junioren auch der 19-jährige Andreas Gerhardt, der erwartungsgemäß seinen achten Titel in Folge holte. Mit erzielten 555 Ringen kann er für die DM im März planen und die TSVL Farben in Nordhausen/Thr. vertreten. „Das hat richtig Spaß gemacht“ war das Fazit des 3. Teilnehmers der TSVL-Bogenschützen Hannes Brinkmann. Der erst achtjährige war beeindruckt von der Kulisse und begann den Wettkampf entsprechend nervös. Mit 433 Ringen erzielte er aber ein ordentliches Ergebnis und belegte bei den C-Schülern einen tollen 6. Platz. „Zwei LM-Titel hatte die Sparte in ihrer 23-jährigen Geschichte noch nie“- so Spartenleiter Michael Gerhardt – „und mit unserem Nachwuchs haben wir seit 2008 auch eine gute Zukunftsperspektive“.

 
Bogen DM: gute Leistung, mäßiger Platz für Andreas Gerhardt
Tacherting/Lütjenburg
Mit guter Leistung und etwas unglücklichem Ausscheiden im Achtelfinale kam der 19-jährige Bogenschütze des TSV Lütjenburg von der Deutschen Meisterschaft der Bogenschützen am 29.08.09 aus Tacherting/BY zurück. Der Tags zuvor freigesprochene Tischler brachte sich mit Platz 5 nach ordentlichen 297 Ringen in Runde 1 und sehr guten 315 Ringen in Runde 2 in eine prima Ausgangsposition für das Achtelfinale, in dem er dann mit dem 12. der Qualifikation einen etwas leichteren Gegner hatte. Die Finals werden als KO-Runde Mann gegen Mann mit 2x6 Pfeilen geschossen. Das Match nahm zunächst den erwarteten Verlauf: Nach 6 Pfeilen stand es 50 : 51, alles offen. Nach dem 10. Schuß schien der Sieg schon sicher, es stand 83 : 79. Mit dem 11. Pfeil kam das Missgeschick: eine 4 und das Ausscheiden mit einem Ring Rückstand. Andreas nach dem Wettkampf: „Da hätte ich den Bogen noch mal absetzen und neu aufnehmen müssen. Das hat mich wohl sieben Plätze gekostet. Aber da ich aufgrund der laufenden Gesellenprüfung nur sehr wenig trainieren konnte, bin ich mit den erzielten 612 Ringen und Platz 5 im Vorkampf ganz zufrieden. Das es zum Schluß nur der 12. Platz war ist schon ok – im Finale kann man halt auch schnell mal rausfliegen. Jetzt ist der Kopf frei und die neue Herausforderung Bundesliga steht ja auch bald an.“ Nach Auflösung der Griebeler Ligamannschaft schießt Andreas in der kommenden Saison für das Bundesliga Urgestein SV Dauelsen. Dort kann er dann mit seinem Vorbild, dem mehrfachen Welt- und Europameister Sebastian Rohrberg, in einer Mannschaft antreten. „Auf die kommende Bundesligasaison freue ich mich schon sehr. Dauelsen ist ein richtig professionell geführter Verein – auf die Unterschiede zu unseren doch sehr bescheidenen Möglichkeiten bin ich ganz besonders gespannt.“
 
Ansprechpartner
Funktion Name Telefon E-mail
Spartenleiter

Detlef Liebau
Gleschendorfer Weg 1, 24321 Giekau

0170 / 810 96 02 Kontakt
Wir freuen uns auf Euren Anruf!
   
  TSV Lütjenburg 1861 e.V. Kieler Straße 34 24321 Lütjenburg